Sich verloben, ohne zu heiraten: Ist das möglich?

0 Shares
0
0
0

Möchten Sie in Ihrer Beziehung den nächsten Schritt wagen? Dann denken Sie vielleicht an eine Verlobung: Die perfekte Möglichkeit, Ihre Liebe zueinander mit einem Ring zu besiegeln. Müssen Sie danach auch wirklich heiraten oder kann man sich auch verloben, ohne zu heiraten? Das erfahren Sie hier.

Was ist eine Verlobung?

‘Sich verloben’ wird im Van-Dale-Wörterbuch definiert als die Ankündigung einer beabsichtigten Heirat. Das bedeutet, dass Sie all Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten mitteilen, dass Sie vorhaben zu heiraten. Eine Verlobung geht oft einher mit dem Tragen eines Rings, der die gemeinsame Verlobung symbolisiert.

Der nächste Schritt

Ihr Partner oder Ihre Partnerin hat das magische Wort mit den zwei Buchstaben gesagt. Sie befinden sich wahrscheinlich auf einer rosa Wolke. Vermutlich können Sie den nächsten Schritt kaum abwarten: Heiraten. Soll es doch nicht ganz so schnell gehen? Vielleicht sind Sie einfach nur sehr glücklich darüber, dass Ihre Gefühle füreinander auf Gegenseitigkeit beruhen und dass Sie vorhaben, für immer zusammenzubleiben. Ist die Ehe also eine Notwendigkeit oder kann man sich auch verloben, ohne danach zu heiraten?

Verlobungsfeier

Nach der Verlobung muss die Heirat nicht unbedingt der nächste Schritt sein. Unsere Empfehlung lautet: Genießen Sie Ihre Verlobung, solange Sie wollen! Da Sie für immer zusammen sein wollen, besteht keine Eile, oder? Zögern Sie nicht, Ihren/r Partner/in immer wieder als ‘Verlobte/n’ zu bezeichnen.

Um Ihr Glück mit all Ihren Lieben zu teilen, können Sie eine Verlobungsfeier organisieren. Das ist die perfekte Gelegenheit, um für Ihre Hochzeitsfeier zu ‘üben’. Es kann auch den Stress einer großen Hochzeitsfeier mindern. Wenn Sie sich für eine Verlobungsfeier entscheiden, ist es empfehlenswert, dieses besondere Ereignis von einem professionellen Fotografen festhalten zu lassen. Auf diese Weise können Sie diesen besonderen Moment in Ihrem Leben noch lange Zeit genießen. Zusätzlich zu einem Fotografen können Sie auch einen Hochzeitsplaner oder Partyplaner für Verlobungen engagieren. Überlegen Sie sich, ob Sie eine kleine Feier in einem intimen Rahmen oder ein großes Fest mit möglichst vielen Menschen veranstalten möchten. Genau wie für Ihre Hochzeitsfeier sollten Sie auch für Ihre Verlobungsfeier eine Gästeliste erstellen. Tipp: Vermeiden Sie unangenehme Situationen, indem Sie nur die Personen zu Ihrer Verlobungsfeier einladen, die Sie später auch zu Ihrer Hochzeit einladen möchten.

Verlobungsreise

Sie haben noch keine konkreten Pläne und noch kein genaues Datum für Ihre Hochzeit? Möchten Sie nach Ihrer Verlobungsfeier gerne eine Reise machen? Nicht irgendeine Reise, sondern eine besondere Reise, um Ihre Beziehung zu unterstreichen und Ihre Verlobung zu feiern? Gehen Sie dann auf Verlobungsreise. Haben Sie Lust auf die perlweißen Strände und das azurblaue Meer der Malediven oder lieber Hawaii oder Malaysia? Vielleicht hatten Sie bereits zwei Reiseziele für Ihre Flitterwochen im Kopf, konnten sich aber nicht entscheiden. Diese Frage wäre nun geklärt. Mit einer Verlobungsreise und einer Hochzeitsreise können Sie beide Ziele entdecken.

Wie lange kann eine Verlobung dauern?

Früher ging man davon aus, dass man innerhalb von 365 Tagen nach Bekanntgabe der Verlobung heiraten müsse. Heutzutage gibt es nicht die eine richtige Antwort auf diese Frage. Wie lange eine Verlobung dauert, hängt ganz von Ihnen ab. Natürlich müssen Sie nicht heiraten, bevor Sie sich wirklich bereit dafür fühlen. Nur weil Sie ‘Ja’ zum Heiratsantrag Ihres Partners oder Ihrer Partnerin gesagt haben, heißt das nicht, dass er oder sie oder die Außenwelt erwartet, dass Sie noch im selben Jahr heiraten. Nur Sie selbst bestimmen und legen Ihr Tempo fest, ob es nun ein oder 20 Jahre dauert: Das liegt an Ihnen beiden. Sie können sich auch für eine Verlobung auf Lebenszeit entscheiden, ohne zu heiraten. Selbst wenn andere es vielleicht seltsam finden, darüber müssen Sie sich keine Sorge machen!

Auflösen einer Verlobung

Schweben Sie gerade auf einer rosa Wolke? Dann wollen Sie nichts vom Auflösen der Verlobung wissen. Sollten Sie Ihre Meinung in ein paar Jahren jedoch ändern, können Sie es immer noch tun. Eine Verlobung ist streng genommen nicht bindend und kann daher jederzeit ohne rechtliche Folgen aufgelöst werden.

Sich verloben, ohne zu heiraten

Wir können jeder und jedem nur empfehlen, die Verlobung so lange wie möglich zu genießen. Auch danach sind Sie zu nichts verpflichtet. Vielleicht möchten Sie einfach nur verlobt sein, ohne zu heiraten. Sich verloben, ohne zu heiraten ist also auf jeden Fall möglich. Folgen Sie Ihrem eigenen Tempo und lassen Sie sich nicht von der Meinung anderer leiten.

Möchten Sie über unseren Blog auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

Anmeldung zum Newsletter

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen