Der ultimative Leitfaden für Luxus-Verlobungsringe

0 Shares
0
0
0

Wenn Sie über Verlobungsringe nachdenken, fallen Ihnen wahrscheinlich sofort Luxus-Verlobungsringe ein. Edelmetalle mit riesigen, funkelnden Diamanten, die an den Fingern der Filmstars auf dem roten Teppich blitzen und das Licht aus allen Richtungen einfangen und reflektieren. Aber Luxus-Verlobungsringe sind nicht nur für berühmte Persönlichkeiten reserviert – Ihre Partnerin ist Ihre Welt, und es ist nur zu verständlich, dass Sie ihr im Gegenzug die Welt schenken möchten! Zum Glück für Sie ist es jetzt leichter denn je, einen herrlich funkelnden Ring für Ihre Partnerin zu finden.

Woher stammen Luxus-Verlobungsringe?

Die Tradition der Verlobungsringe reicht zurück bis ins Alte Rom, obwohl sie damals noch an Schlüsseln befestigt waren und den Besitz symbolisierten (seufz). Der erste Diamant-Verlobungsring wurde 1477 von Erzherzog Maximilian von Österreich für seine Verlobte, Maria von Burgund, in Auftrag gegeben und wies eine kleine Anzahl von Diamanten im Langschliff auf, die in Form eines „M“ angeordnet waren. In der viktorianischen Ära gewannen luxuriöse Verlobungsringe mit opulenten, aufwendigen, verschnörkelten Designs mit allen möglichen Edelsteinen an Beliebtheit (auch heute noch gelten diese Ringe als luxuriös: Aufgrund ihres Status sind viktorianische Verlobungsringe immer schwerer zu finden, und so können sie ein hübsches Sümmchen kosten, wenn Sie eine echte Antiquität in die Hände bekommen).

Spulen Sie jedoch bis in die 1930er-Jahre vor, und Sie kommen zu dem berühmtesten Stein, der an luxuriösen Verlobungsringen auch heute noch allgegenwärtig ist: dem Diamanten. In der vielleicht erfolgreichsten Werbekampagne aller Zeiten warben die Diamantenexperten von De Beers für diesen Edelstein als Symbol einer unvergänglichen Ehe. Die Dauerhaftigkeit des Diamanten, eines der härtesten in der Natur vorkommenden Materialien der Erde, machte ihn zum Synonym für lebenslange Liebe. Das Sprichwort besagt, Diamanten seien unvergänglich – und fast ein Jahrhundert später ist diese funkelnde Konnotation immer noch aktuell!

Müssen luxuriöse Verlobungsringe Diamanten aufweisen?

Natürlich muss man hervorheben, dass luxuriöse Verlobungsringe nicht zwangsläufig mit Diamanten besetzt sein müssen. Es gibt viele andere atemberaubende Edelsteine, die einen Ehrenplatz einnehmen könnten. So war etwa einer der berühmtesten Luxus-Verlobungsringe der Geschichte, nämlich der, den Prinz Charles Prinzessin Diana schenkte, mit einem riesigen, 12-karätigen Saphir als Mittelpunkt ausgestattet.

Worauf sollten Sie bei luxuriösen Verlobungsringen achten?

Zurück zu den cleveren Marketingprofis von De Beers: Ursprünglich empfahlen sie, dass Partner ein Monatsgehalt für einen Verlobungsring ausgeben sollten, doch in den Achtzigerjahren stieg dieser Wert in ihren Anzeigen auf zwei Monatsgehälter an (und in ihren Anzeigen in Japan sogar auf drei). Wir sind definitiv nicht der Meinung, dass für luxuriöse Verlobungsringe ein bestimmter Preis festgelegt werden sollte: Das Wichtigste ist, dass Sie einen Verlobungsring kaufen, der in Ihr Budget passt, aber es gibt ein paar andere Dinge, auf die Sie achten sollten, wenn Sie sich nach Luxus-Verlobungsringen umsehen.

Die Steine in Luxus-Verlobungsringen

Das Gewicht in Karat

Das vielleicht bekannteste Element von Luxus-Verlobungsringen ist das Karatgewicht des Edelsteins. Dieses Gewicht bestimmt in der Regel auch seine Größe. Je höher der Karatwert, desto größer der Stein.

Der Schliff

Der Schliff ist ein weiteres Merkmal, auf das Sie beim Stöbern nach luxuriösen Verlobungsringen achtgeben sollten. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es darum, wie der Stein geschliffen wird. Dies hat wiederum Auswirkungen darauf, wie er das Licht einfängt und funkelt!

Der beliebteste Schliff für Diamanten ist der runde Brillantschliff, da er mit seinen 57 Facetten das Licht in jedem Winkel reflektiert. (Wie das aussieht, sehen Sie hier.) Der zweitbeliebteste Schliff ist der Prinzessinnenschliff, der sich, von oben betrachtet, einer eher quadratischen Form annähert. Auch die Formen Oval und Birne sind beliebte Klassiker.

Die Fassung

Auch die Art, wie der Stein in das Band eingesetzt wird, kann das Aussehen des Rings entscheidend beeinflussen. Die beliebteste Fassung ist der Solitär, bei dem ein einziger Edelstein gefasst wird. Deshalb ist dies die traditionelle Form, die Ihnen wahrscheinlich in den Sinn kommt, wenn Sie an einen Verlobungsring denken!

Jedoch kommen auch viele andere Stile in Frage. So ist beispielsweise der Halo-Stil, bei dem ein zentraler Stein von einer Art Heiligenschein kleinerer Edelsteine umgeben ist, sehr beliebt – der bereits erwähnte Saphir von Prinzessin Diana war sogar von einem Heiligenschein aus Diamanten umgeben. Auch bei modernen Luxus-Verlobungsringen ist die Fassung von Diamanten über das gesamte Band hinweg eine beliebte Option – vielleicht als ein weiteres Symbol der ewigen Liebe. (Apropos Band: Wir wissen, dass wir das Metall, aus dem das Band besteht, hier noch nicht erwähnt haben, aber Sie können sich diesen Blogpost hier[1]  ansehen, um einen Leitfaden dazu zu bekommen).

Seltenheit

Und natürlich ist nichts ein so gutes Merkmal für einen Luxus-Verlobungsring wie die Seltenheit des Steins selbst. Es ist eine einfache Gleichung: Je seltener der Stein, desto höher der Preis.

Ein gutes Beispiel dafür sind farbige Diamanten. Eine Veränderung des Farbtons kommt nur bei 0,1 % aller natürlichen Diamanten vor, ist also schon ziemlich selten, aber innerhalb dieser Gruppe gibt es einige Farben, die ganz besonders exklusiv sind. Blaue und rosafarbene (oft als Argyle bezeichnete) Diamanten sind zum Beispiel schwer zu bekommen, aber rote Diamanten sind die seltensten: Es gibt nur 20-30 Stück auf der ganzen Welt!

Wie Sie den perfekten Luxus-Verlobungsring auswählen

Nun, da wir Ihnen die wichtigsten Punkte erläutert haben, auf die Sie beim Kauf luxuriöser Verlobungsringe achten sollten, bleibt nur noch eine Frage zu klären: Wie wählen Sie den perfekten Ring aus? Wie bei jedem Verlobungsring kommt es auch hier darauf an, welcher Ring für Ihre Partnerin perfekt ist. Praktische Elemente wie Größe und Fassung mit ihrem Beruf und ihren alltäglichen Tätigkeiten vereinbar sein müssen, während Schnitt und Farbe eher von ihrem persönlichen Schönheitsideal abhängen.

Viel Spaß beim Kauf eines luxuriösen Verlobungsrings!


link to which engagement ring – june

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen