Auf welcher Seite tragen Sie Ihren Verlobungsring? Links oder rechts?

0 Shares
0
0
0

Finden Sie nicht auch, dass ein schöner Diamant-Verlobungsring an Ihrem Finger Ihr Outfit wirklich vervollständigt? Manche Verlobungsringe haben einen emotionalen Wert, zum Beispiel wenn der Ring Ihrer (Groß-)Mutter oder einem anderen Familienmitglied gehört hat. Die Frage lautet: Sollte der Verlobungsring links oder rechts getragen werden und warum?

Welcher Finger ist für den Verlobungsring geeignet?

Sie haben die freie Wahl. Egal, ob es der Ringfinger, der kleine Finger oder der Daumen sein soll, das steht Ihnen völlig frei. Im Allgemeinen tragen die meisten Männer und Frauen ihren Verlobungsring an der rechten Hand. Von dem Moment an, in dem Sie verheiratet sind, ändert sich die Seite, auf der Sie den Verlobungsring tragen. Er wird dann in der Regel zusammen mit dem Ehering am Ringfinger der linken Hand getragen.

Nationalität

In vielen Ländern ist es Tradition, den Verlobungsring an der linken Hand zu tragen. Das ist so üblich in Frankreich, den Niederlanden, den Vereinigten Staaten, in Großbritannien, Australien und vielen anderen englischsprachigen Ländern. Paare in Belgien, Russland, Polen und einigen anderen osteuropäischen Ländern ziehen es vor, ihre Verlobungs- und Eheringe an der rechten Hand zu tragen.

Es gibt jedoch einige Länder, in denen die Ringe auf beiden Seiten getragen werden, z. B. Brasilien, Deutschland und Spanien. Sie wechseln sogar die Hand. Die Brasilianer beginnen mit dem Ring rechts und wechseln dann zur linken Hand. Deutsche und Spanier tun es in umgekehrter Richtung. In China steht die rechte Hand für das Geben und die linke Hand für das Nehmen. Wenn ein chinesischer Partner seinen/ihren Ehering links trägt, bedeutet das, dass er/sie erwartet, mehr zu bekommen, als er/sie in der Ehe geben wird.

Religion

In den meisten christlichen Gemeinschaften ist es üblich, den Verlobungsring an der linken Hand zu tragen. Denn damit ist der direkte Weg zum Herzen des/der Geliebten gemeint. Nach der Hochzeit wird der Verlobungsring rechts getragen. Der Ehering kommt dann an die linke Hand. Viele verheiratete Frauen entscheiden sich jedoch dafür, den Ehering und den Verlobungsring zusammen links zu tragen. Im Judentum werden meist keine Ringe ausgetauscht. Wenn ein jüdisches Paar sich trotzdem für Ringe entscheidet, so stecken sie sie sich an die rechte Hand. Auch im Hinduismus ist es nicht üblich, einen Ring zu schenken, obwohl dieser Brauch stark im Trend liegt. Trotzdem entscheiden sich die meisten Paare für den roten Punkt statt für einen Ring.

Persönliche Vorlieben

Sie haben die Wahl. Wenn Sie Ihren Ring jeden Tag tragen, ist es natürlich besser, sich für die Hand zu entscheiden, bei der Sie sich am wohlsten fühlen.

Wissen Sie, warum die Römer ihre Eheringe immer auf der linken Seite trugen? Weil diese Hand – und die Vena Amoris oder Vene im Ringfinger – dem Herzen am nächsten ist. Diese symbolische Bedeutung gilt nach wie vor. Sie bleibt bis heute die direkte Verbindung zum Herzen, dem Ort aller Gefühle der Liebe.

In einigen Traditionen ist es wiederum üblich, den Ehering auf die andere Hand zu verschieben, wenn jemand seinen Partner verliert. Beide Trauringe können aber auch zusammengetragen werden, wobei der Ring des verstorbenen Partners hinter dem Ring der Witwe/des Witwers platziert wird. Beide Ringe können auch vom Juwelier zu einem Witwenring umgearbeitet werden.

Was bedeutet jeder einzelne Finger? 

Wussten Sie, dass in der römischen Mythologie jeder Finger, außer dem Daumen, einen römischen Gott darstellte? Möchten Sie wissen, welchen Gott Ihr Ringfinger oder kleiner Finger symbolisiert? Erfahren Sie es hier.

Ein Ring am Daumen, was bedeutet das?

Leider bezieht sich der Daumen auf keinen römischen Gott. Trotzdem verbanden die Griechen den Daumen mit Männlichkeit und Macht. Das liegt daran, dass der Daumen über Leben und Tod entscheiden konnte. Denken Sie an die Antike, in der die Kaiser mit dem Daumen über das Leben eines Gladiators bestimmen konnten.

Wussten Sie, dass der Daumen heute den persönlichen und universellen Willen symbolisiert? Weil dieser Finger etwas weiter von den anderen Fingern absteht. Jeder weiß auch, dass der Daumen etwas Positives ist. Wenn Sie Ihren Daumen nach oben strecken, kann das bedeuten, dass es Ihnen gut geht.

Haben Sie einen Daumenring? Dies bedeutet, dass Sie sich von der Gesellschaft abheben und selbstbewusst sind. Stimmt das?

Ein Ring am Zeigefinger, was bedeutet das?

Dieser Finger symbolisiert Selbstvertrauen, Führung und Ehrgeiz. Wissen Sie warum? Weil der Zeigefinger den römischen Gott Jupiter, den obersten Gott, symbolisiert.

Wenn Sie einen Ring am rechten Zeigefinger tragen, symbolisiert dies den Wunsch nach Macht und Regieren, es kann aber auch auf Diskretion hinweisen. Sie könnten auch den Wunsch haben, nicht so zu erscheinen, wie Sie wirklich sind.

Ein Ring am Mittelfinger, was bedeutet das?

Der Mittelfinger steht für Verantwortung, Menschlichkeit und die universellen Gesetze und ist deshalb mit dem Saturn verbunden. Da sich dieser Finger in der Mitte befindet, symbolisiert er auch das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse. Er wird mit dem Schicksal und mit Magie verknüpft, kann aber auch für ein strukturiertes Leben stehen. 

Für manche ist dies der perfekte Finger, um jedem ihren Ring zu zeigen.

Was bedeutet ein Ring am Ringfinger?

Wie Sie sich denken können, bezieht sich der Ringfinger auf den Gott der Liebe, Apollo.

Dieser Gott steht für Schönheit, Mitgefühl und Eleganz. Die meisten Menschen tragen ihren Ehering oder Verlobungsring am Ringfinger, da dieser scheinbar der wertvollste Finger ist.

Was bedeutet ein Ring an unserem kleinen Finger?

Unser kleinster Finger, der kleine Finger, verweist auf Merkur. Er ist der Gott der Kommunikation und der Beharrlichkeit. Ein Ring am kleinen Finger beweist, dass Sie eloquent sind und jemanden überzeugen können.

Wussten Sie, dass Sie, wenn Sie einen Ring am kleinen Finger tragen, eine Person mit außergewöhnlichen Talenten sind, zugleich auch clever und einfallsreich? Vor langer Zeit trugen Männer einen Siegelring an ihrem kleinen Finger. Sie benutzten diesen Siegelring, um damit wichtige Dokumente zu unterzeichnen. Das ist auch der Grund, warum der Ring am kleinen Finger einen altmodischen Rand hat.


Da Sie nun wissen, an welchem Finger Sie Ihren Verlobungsring tragen können, möchten Sie wahrscheinlich mehr darüber herausfinden, welche Arten von Verlobungsringen es gibt. Erfahren Sie es jetzt!

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen