Heiratsantrag am Valentinstag – ja oder nein?

0 Shares
0
0
0

Von allen besonderen Anlässen, um einen Heiratsantrag zu machen, hat der Valentinstag im Jahr 2020 den Weihnachtstag als beliebtestes Datum für Heiratsanträge endgültig überholt. Und oberflächlich betrachtet scheint ein Heiratsantrag am Valentinstag eine ausgezeichnete Wahl zu sein – die ganze Welt denkt an die Liebe, warum also nicht die Beziehung mit einem Heiratsantrag und einem Ring festigen?

Aber genau das sind auch die Gründe, warum ein Heiratsantrag am Valentinstag nicht unbedingt eine gute Idee ist. Die ganze Welt denkt über die Liebe nach, so dass Ihr besonderer Tag, an dem Sie Ihrem Seelenverwandten einen Heiratsantrag machen, garantiert mit vielen anderen geteilt wird.

Ist es also ein kitschiges Klischee oder eine glorreiche Liebeserklärung? Wir werfen einen Blick auf die Vor- und Nachteile für einen Heiratsantrag am Valentinstag…

Die Vorteile eines Heiratsantrags am Valentinstag

Für viele Menschen ist der Valentinstag ein schönes Datum im Kalender, um ihre Beziehung zu feiern, und trotz seiner stereotypischen Elemente werden sie den 14. Februar immer nutzen, um etwas Sinnvolles mit ihrem Partner zu unternehmen. Wenn das auf Sie zutrifft und Sie als Paar den Valentinstag schon immer gerne zusammen gefeiert haben, dann könnte dies ein schöner und wichtiger Tag sein, an dem Sie Ihrem Partner die Frage stellen.

Ist Ihr Partner ein großer Fan von Liebesfilmen? Mit einem Heiratsantrag zum Valentinstag stehen Sie auf einer Stufe mit Mr. Darcy, Mr. Big und Noah Calhoun, wenn es um Hauptdarsteller geht. Liebhaber von romantischen Komödien werden begeistert sein, wenn sie am größten Tag des Jahres der Romantik die große Frage gestellt bekommen, genau wie ihre Lieblingscharakter auf dem Bildschirm. Sie werden sich der Romantik eines Heiratsantrags am Valentinstag nicht entziehen können!

Ein weiterer hervorragender Grund für einen Heiratsantrag am Valentinstag ist die Tatsache, dass am 14. Februar die Liebe wirklich allgegenwärtig ist. Die Menschen denken an die Romantik, feiern sie und feiern sie groß. Es wäre also perfekt, diese Stimmung zu nutzen, um Ihre Beziehung zu festigen. Wenn man von Verlobungen hört, freut man sich immer, aber von einer Verlobung, die am Valentinstag zustande kam, wird die Menschen definitiv zum Lächeln bringen!

Die Nachteile eines Heiratsantrags am Valentinstag

Es stimmt zwar, dass der 14. Februar ein beliebter und schöner Tag für einen Heiratsantrag ist, aber es gibt auch einige Gründe, warum der Valentinstag nicht der beste Tag für einen Heiratsantrag ist.

Erstens ist der Tag nichts Besonderes. Da so viele andere Menschen am Valentinstag einen Heiratsantrag machen, wird es nichts Einzigartiges sein. So ziemlich jedes andere Datum im Kalender – 27. November, 6. Juni, 17. September – wird sofort zu etwas Besonderem, wenn Sie es für Ihren Antrag wählen. Wenn Sie sich jedoch für den 14. Februar entscheiden, werden Sie Ihren Heiratsantrag definitiv mit vielen anderen teilen.

Ein Heiratsantrag am Valentinstag ist außerdem sehr klischeehaft. Rote Rosen? Ja. Schickes Restaurant? Ja. Auf die Knie gehen? Abgehakt. Ihr Partner könnte das Gefühl haben, dass Sie sich keine Mühe gegeben haben und nur den so genannten “Tag der Romantik” gewählt haben, weil Ihnen nichts Besseres einfiel.

Der dritte Punkt ist, dass die Requisiten für Ihren Heiratsantrag – ein Abendessen, Blumen, die Lieblingssüßigkeiten Ihres Partners – durchaus teurer sein könnten. Genau wie bei der Planung einer Hochzeit, bei der die Preise automatisch steigen, sobald das H-Wort fällt, erhöhen auch Restaurants, Blumenhändler und Hotels ihre Preise am V-Tag. Wenn Sie sich innerlich über die Kosten für Ihr Hotelzimmer aufregen, ist das nicht die richtige Stimmung für einen Heiratsantrag!

Planung eines perfekten Heiratsantrags am Valentinstag

Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihren Heiratsantrag am Valentinstag zu machen, gibt es viele Möglichkeiten, ihn unvergesslich und magisch zu gestalten, ohne auf abgedroschene Klischees zurückzugreifen.

Wenn es darum geht, den perfekten Ort für den Heiratsantrag zu finden, muss es nicht unbedingt ein Restaurant oder der Strand bei Sonnenuntergang sein. Sie können auch an den Ort Ihres ersten Dates zurückkehren und dort einen Antrag machen, oder an den Ort, an dem Sie sich zum ersten Mal “Ich liebe dich” gesagt haben – selbst wenn es ein völlig unromantischer Ort wie ein Supermarkt ist!

Möchten Sie etwas ganz anderes machen, das nicht speziell mit dem Valentinstag zusammenhängt? Wenn Ihr Partner es liebt, Rätsel zu lösen, könnten Sie eine Schnitzeljagd zum Thema Valentinstag veranstalten, bei der der letzte Hinweis ein Ring ist! Sie könnten eine Wanderung an einem Ort mit schöner Aussicht unternehmen und Ihrem Liebsten ein Picknick, eine Flasche Champagner vorbereiten und einen Heiratsantrag machen. Oder ziehen Sie sich abends warm an und machen Sie ihm unter dem Sternenhimmel einen Antrag.

Eine andere Möglichkeit ist, die ganze Valentinstagsstimmung mit einem einfachen, unauffälligen Spaziergang oder einem Kaffee in Ihrem Lieblingscafé zu entschärfen. So ahnt Ihr Partner nicht, dass etwas vor sich geht, und es nimmt ihm jeglichen Druck – ideal, wenn Ihr Liebster eher ruhig und introvertiert ist oder ein großes Publikum für einen so wichtigen Moment nicht schätzt.

Und wenn Sie ein wenig zusätzliche Hilfe benötigen, um Ihren Valentinstagsantrag über das Übliche hinaus zu gestalten, kann Ihnen ein Antragsplaner helfen, etwas Einzigartiges und Erstaunliches zu schaffen. Heiratsantragsplaner können entweder Ihre eigenen Ideen zu glorreichem Leben erwecken oder sich eine Idee einfallen lassen, die so magisch und besonders ist, dass Ihr Partner nicht widerstehen kann!

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Ihnen auch gefallen