Man hiding engagement ring

Wo können Sie Ihren Verlobungsring verstecken?

0 Shares
0
0
0

Sie haben nun endlich den Sprung gewagt und einen Verlobungsring gekauft. Bevor Sie jedoch Ihren Antrag machen, müssen Sie ihn natürlich irgendwo verstecken. Aber wo? Sie müssen sich ein unauffälliges Versteck suchen. Ein geeignetes Versteck für Ihren Verlobungsring zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Sie wollen schließlich nicht, dass Ihr(e) Freund(in) nach dem Ring sucht und ihn letztendlich findet, falls er/sie Ihrem Vorhaben auf die Spur kommt. Aus diesem Grund haben wir die besten Verstecke für Sie zusammengestellt.

Die besten Orte, um Ihren Verlobungsring zu verstecken

Überlegen Sie zunächst genau: An welchen Orten sieht Ihr(e) Partner(in) normalerweise nie nach? Wenn Sie die Antwort auf diese Frage kennen und dies ein sicherer Ort ist, brauchen Sie nicht weiter zu suchen. Haben Sie das Gefühl, dass Ihr(e) Partner(in) einfach nichts übersieht? Dann wird es wesentlich schwieriger.

In einem großen Kleiderschrank

Der Kleiderschrank ist vielleicht das beste Versteck, es sei denn, Ihr(e) Partner(in) sortiert auch Ihre Kleidung immer in den Schrank. Vielleicht ist dies also der richtige Zeitpunkt, um mit dem Aufräumen Ihrer eigenen Kleidung zu beginnen. Wenn Sie sich für diesen Ort entscheiden, wickeln Sie den Ring in ein altes T-Shirt oder stecken Sie ihn in eine Hosentasche ganz unten im Stapel. Hier wird die von Ihnen geliebte Person garantiert nicht nachsehen.

Auf einem hohen Regal – je höher, desto besser!

Ist Ihr(e) Partner(in) nicht besonders groß? Dann könnte ein hohes Regal das perfekte Versteck sein. Es sei denn, er/sie nimmt sich im Verdachtsfall einen Stuhl oder eine Leiter zu Hilfe. Vergewissern Sie sich, dass in der Nähe keine Stühle oder Leitern griffbereit herumstehen, um Ihr Versteck zu schützen. Um wirklich sicher zu gehen, empfehlen wir Ihnen, den Ring in einem anderen Gegenstand bzw. dahinter zu verstecken. So besteht keine Chance, dass der Blick Ihres Partners/Ihrer Partnerin zufällig auf die Ringschachtel fällt.

Bei Freunden oder Familienmitgliedern

Es ist durchaus möglich, dass Ihr(e) Partner(in) (sofern er/sie einen Verdacht hegt) bei Ihnen zu Hause nach dem Ring zu fahnden beginnt oder ihn per Zufall findet. In diesem Fall bietet es sich an, den Ring vorübergehend einer anderen Person, wie etwa Freunden oder Ihren Eltern zu überlassen. Natürlich sollten Sie jemanden wählen, dem Sie voll und ganz vertrauen und der ein Geheimnis für sich behalten kann. 

Verstecken Sie ihn dort, wo Ihre Interessen liegen

Sie sind verrückt nach Gaming oder Sport? Dann verstecken Sie den Verlobungsring in Ihrer Sporttasche oder in einer Schreibtischschublade. Wenn Ihr(e) Partner(in) an dem jeweiligen Hobby kein Interesse hat, wird er/sie sich von diesen Orten in der Regel fernhalten. Achten Sie auch darauf, dass Sie Ihren Schreibtisch selbst aufräumen oder Ihre Sportkleidung selbst waschen, um zu verhindern, dass der Ring ihm/ihr in die Hände fällt.

Der große Moment rückt näher und Sie haben immer noch keine Ahnung, wie Sie Ihrem Partner/Ihrer Partnerin einen Antrag machen sollen? Dann entdecken Sie hier einige originelle Verlobungsideen.

Bereit für den Heiratsantrag… wo versteckt man einen Verlobungsring?

Einen Verlobungsring im Haus zu verstecken, ist bereits schwierig, aber am Körper eines Menschen ist dies eine noch größere Herausforderung. Wenn Sie bereit sind, die große Frage zu stellen, sollten Sie weite Kleidung tragen, zum Beispiel eine locker sitzende Jacke mit tiefen Taschen.

Sie haben keine weite Kleidung oder es gelingt Ihnen einfach nicht? Dann probieren Sie, ob er in Ihre Socke passt. Üben Sie ein paar Mal, um zu überprüfen, ob es nicht zu unbequem ist, mit der Ringschachtel in der Socke herumzulaufen. Achten Sie darauf, dass Ihre Hosenbeine lang genug sind, damit die Schachtel nicht hervorsticht. Man kann die Schachtel auch in einen Korb legen, wenn Sie zum Beispiel ein Picknick geplant haben. Das wäre schließlich viel einfacher als in Ihrer Socke. Finden Sie nicht auch?

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen