Verlobungsring selber machen: Tipps und Tricks

0 Shares
0
0
0

Haben Sie Ihren Heiratsantrag schon im Detail geplant? Wissen Sie, wo Sie Ihre Liebste oder Ihren Liebsten fragen werden, was Sie anziehen möchten und ob ein Fotograf anwesend sein wird? Gut! Aber haben Sie auch an das Wichtigste gedacht: den Verlobungsring und die Ringbox? Überraschen Sie Ihre Partnerin oder Ihren Partner mit einem einzigartigen Verlobungsring, den Sie selbst angefertigt haben. Alle Tipps finden Sie weiter unten.

Wie können Sie Ihren eigenen Verlobungsring herstellen?

Vielleicht haben Sie bereits eine klare Vorstellung davon, wie der Verlobungsring für Ihre Liebste oder Ihren Liebsten aussehen soll. Sie kennen ihren oder seinen Stil in Bezug auf Material, Stein, Farbe… aber vielleicht haben Sie einfach nicht das zeichnerische oder künstlerische Talent. Dann lassen Sie sich auf Pinterest inspirieren: Suchen Sie nach Stichworten, die Ihren Traumring am besten beschreiben. Erstellen Sie ein Moodboard mit Ringen, die Ihrem Traum-Verlobungsring ähneln und gehen Sie damit zu einem Juwelier Ihrer Wahl.

Stil des Rings

Wenn es um die Wahl des Stils Ihres Verlobungsrings geht, sollten Sie kein Risiko eingehen. Es gibt viele verschiedene Ringstile und natürlich möchten Sie, dass Ihre Liebste oder Ihr Liebster ‘Ja’ sagt, wenn Sie den Ring hervorholen. Entscheiden Sie sich für einen klassischen, traditionellen Ring, einen Vintage-Verlobungsring, einen glamourösen Blingbling-Ring, einen exklusiven Ring, einen modernen Ring oder einen Ring mit farbigen Edelsteinen wie einem Saphir oder Rubin? Die Auswahl ist groß. Wenn Sie nicht weiterkommen, wenden Sie sich an den besten Freund Ihres Partners bzw. die beste Freundin Ihrer Partnerin oder an ein Familienmitglied. Ihr Juwelier kann Sie auch beraten, wie Sie Ihren eigenen Verlobungsring herstellen können.

Farbe des Metalls

Haben Sie sich für einen Stil entschieden? Dann können Sie bestimmen, welche Farbe der Ring haben soll. Die bekanntesten Metalle für Verlobungsringe sind Gold und Platin. Es gibt verschiedene Goldtöne wie Gelbgold, Weißgold und Roségold. 100% Gold ist zu weich, um zu Schmuck verarbeitet zu werden. Daher wird es mit anderen Metallen gemischt, woraus sich eine Legierung ergibt. Aus diesem Grund können bei der Gestaltung eines Rings verschiedene Goldtöne verwendet werden. Ein klassischer Goldring besteht aus Gelbgold. Roségold verleiht dem Ring einen schönen rosa Farbton und Weißgold ist reines Gold, das mit Silber, Kupfer und Palladium vermischt ist. Dadurch erhält der Ring ein silbriges, helleres und glänzenderes Aussehen. Ein weiteres Metall ist Platin. Platin erinnert durch seine Farbe an Silber, ist aber langlebiger als echtes Silber.

Welcher Edelstein

Wenn Sie Ihren eigenen Verlobungsring anfertigen möchten, müssen Sie entscheiden, welchen Edelstein Sie in Ihren Ring einarbeiten lassen möchten. Ein Diamant symbolisiert die ewige Liebe und ist daher bei Verlobungsringen sehr beliebt. Diamanten gibt es in verschiedenen Schliffformen. Die Schliffqualität ist die Art und Weise, wie der Stein geschliffen ist. Dies wirkt sich darauf aus, wie er funkelt und wie er das Licht einfängt bzw. reflektiert. Je besser die Qualität des Schliffs, desto mehr wird Ihr Diamant glänzen. Sie können eine runde Form, eine Herzform, einen Prinzessinnenschliff, eine ovale Form oder eine Tropfenform wählen.

Neben Diamanten können Sie auch Saphire oder Rubine als Edelsteine für Ihren Verlobungsring aussuchen. Tipp: Denken Sie nicht nur an den ästhetischen Aspekt eines Rings, sondern auch an die praktische Seite und die Widerstandsfähigkeit. Einige Edelsteine sind empfindlicher gegenüber Kratzern als andere und benötigen daher mehr Pflege und Wartung.

Das Karat

Das Karat eines Edelsteins bezieht sich auf sein Gewicht. Dies bestimmt in der Regel auch die Größe des Steins und seinen Blingbling-Gehalt.

Ihr Budget

Haben Sie sich das Aussehen Ihres idealen Verlobungsrings schon genau überlegt? Dann finden Sie heraus, wieviel er Sie kosten wird. Übersteigen die Kosten Ihr Budget? Besprechen Sie in diesem Fall mit Ihrem Juwelier, wo Sie sparen können. Fragen Sie, welche Materialien oder Steine er vorschlagen kann, um Ihrem Ring zwar das gleiche Aussehen zu verleihen, ihn aber gleichzeitig preiswerter zu machen.

Lassen Sie Ihren Verlobungsring individuell anfertigen

Wenn Sie Ihren Verlobungsring selbst anfertigen, haben Sie wirklich einen maßgeschneiderten Ring. Sie haben etwas Besonderes und Einzigartiges geschaffen, das im Grunde niemand oder nur wenige andere besitzen. Ein Verlobungsring ist etwas sehr Persönliches. Es ist ein Symbol Ihrer Liebe und sollte gleichzeitig Ihre Persönlichkeit und Ihren Stil widerspiegeln.

Vergessen Sie nicht die Ringbox

Ein wunderbarer Verlobungsring braucht natürlich auch eine schöne Ringbox. Geben Sie sich mit der Standard-Ringschatulle zufrieden, das mit Ihrem Ring geliefert wird oder möchten Sie diese lieber selbst anfertigen lassen? Sie können die Ringbox mit dem Datum Ihres Kennenlernens oder Ihren Namen personalisieren.

Möchten Sie über unseren Blog auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

Anmeldung zum Newsletter

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen