Klaar om jouw avontuurlijke schoenen aan te trekken en voor een huwelijksaanzoek vanuit de lucht te gaan? Klik hier voor meer inspiratie. – Ready To Ask

Heiratsantrag aus der Luft

0 Shares
0
0
0

Jeder Heiratsantrag ist individuell – wie das Paar selbst. Manche Verliebte stellen die große Frage lieber in einem intimen Rahmen. Andere möchten Ihrer Partnerin/Ihrem Partner das volle Überraschungspaket bieten. Gehören Sie zu letzteren? Dann machen Sie sich bereit für einen abenteuerlichen Heiratsantrag aus der Luft!

Ein SUPERSIZE Antrag

Originell und absolut unvergleichlich? Das Unternehmen ‚Supersize‘ und dessen Gründer Toon Deben wissen ganz genau, wie Sie Ihrer/Ihrem Zukünftige/n die Welt zu Füßen legen können: Mit einem Antrag aus der Luft. Einem was!? Toon erzählt uns, wie es funktioniert: „Supersize ist eigentlich eine Kreativproduktionsfirma, deren Hauptaufgabe darin besteht, eine bestimmte Marke oder Veranstaltung in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen. Das weltberühmte Tomorrowland-Festival etwa wollte vor einigen Jahren seine ausländischen Besucher gerne mit einem riesigen Kreis aus Getreide überraschen, den sie bereits vom Fluzeug in Zaventem aus sehen konnten.“

„Aber auch verliebte Pärchen, die große Pläne für ihren magischen Moment haben, unterstützen wir natürlich nur zu gerne.“ lacht Toon enthusiastisch.

Der Cupido-Stranddrucker

„Mit unseren riesigen Druckern projizieren wir eine bestimmte Botschaft, wie etwa ‚Willst du mich heiraten?‘. Auch ein hübsches Foto des Paares ist möglich. Dieses Foto muss ausreichend kontrastreich sein, damit es gut erkennbar ist. Wenn die Testdrucke erfolgreich waren, wird der Drucker endgültig eingestellt und der Text oder das Bild erscheint langsam aber sicher … zum Beispiel auf dem Strand!“, führt Toon aus.

Dieser eigens produzierte Stranddrucker hat übrigens auch schon Toon selbst gute Dienste geleistet. Auch erst selbst hat seiner Frau nämlich inmitten eines riesigen auf den Strand projizierten Bildes von ihnen beiden einen Antrag gemacht. Aber das wusste seine Zukünftige damals noch nicht… „Meine Freundin und ich waren für ein paar Tage ans Meer gefahren. Ich hatte mit meinem besten Freund, der später mein Trauzeuge wurde, ausgemacht, dass er den Stranddrucker nach Knokke bringen sollte. Ich habe mich dann aus unserem Zimmer geschlichen und um sechs Uhr Morgens mit dem Drucken begonnen. Gegen acht Uhr rief ich meine Zukünftige an und bat sie, an den Strand zu kommen. Dort sah sie dann die riesige Strandzeichnung und ich stellte ihr die große Frage. Die Überraschung war … gigantisch!“, strahlt Toon.

Der Antrag Ihrer Träume für immer verewigt

Auch nach diesem spektakulären Antrag bleibt dem Paar noch eine einzigartige Erinnerung: „Nach dem Antrag schicken wir dem Paar die Fotos und Videos, die von unserer Drohne aufgenommen wurden.“, erklärt Toon. „Außerdem entwerfen wir Postkarten, die dem Paar zugeschickt werden und die bei der Zukünftigen bzw. beim Zukünftigen für eine zusätzliche Überraschung sorgen. Es ist natürlich auch möglich, eine Fotografin bzw. einen Fotografen mit ins Boot zu holen, die/der die Rolle eines ‚zufälligen Passanten‘ übernimmt. Und wenn Sie gerne wortwörtlich über den Strand fliegen möchten, dann planen wir für Sie einen Helikopterflug.”

Auf Regen … folgt das Ja-Wort!

Und was ist, wenn es regnet? „Es ist zwar möglich, bei Regen zu drucken, aber das versuchen wir zu vermeiden. Wir behalten den Wetterbericht vorher genau im Auge, genauso wie die Gezeiten. Wir drucken nämlich stets zwei Stunden nach kompletter Ebbe, das ist der ideale Zeitpunkt. Das Timing ist also sehr wichtig, aber wir stellen uns trotzdem so flexibel wie möglich auf die Wünsche des Paares ein.“, beruhigt Toon.

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen