Fünf Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihrem Freund einen Antrag machen

0 Shares
0
0
0

Sobald die Suche vorbei ist und Sie den Mann Ihrer Träume kennengelernt haben, machen Sie sich wahrscheinlich Gedanken über die perfekte Art, ihm einen Antrag zu machen. Da nun homosexuelle Eheschließungen und gleichgeschlechtliche Partnerschaften in über 29 Ländern legal sind, steigt die Zahl der homosexuellen Paare, die sich für den Bund der Ehe entscheiden, jedes Jahr weiter an.

Wenn Sie sich in dieser Phase befinden und sich fragen „Wie kann ich meinem Freund einen Antrag machen?“, lesen Sie weiter und erfahren Sie, welche fünf Dinge Sie beachten sollten, um den perfekten Heiratsantrag für ihn zu planen.

Haben Sie schon einmal darüber gesprochen, Ihrem Freund einen Antrag zu machen?

Ein Heiratsantrag aus heiterem Himmel kommt selten vor, da die meisten Paare ihre Ansichten und Gedanken über die Ehe besprechen, gerade in einer homosexuellen Beziehung. Doch bevor Sie Ihren Freund bitten, Sie zu heiraten, sollten Sie sicher sein, dass eine Ehe auch etwas ist, was er möchte. Für manchen Herren, vor allem bei homosexuellen Männern, kann der Gedanke an eine Ehe mit der Vorstellung an alle möglichen Konventionen verbunden sein und ist vielleicht nicht unbedingt etwas, auf das er sich einlassen möchte. Und auch wenn es eine unglaublich romantische Geste sein kann, Ihren Partner mit einem Heiratsantrag zu überraschen, könnte es nach hinten losgehen, falls eine Ehe etwas ist, mit dem er sich nicht wirklich wohlfühlt. Sorgen Sie dafür, dass Sie das Ehegespräch geführt haben, bevor Sie mit der Planung Ihres perfekten Heiratsantrags beginnen!

Welche Art von Heiratsantrag wünscht sich Ihr Freund überhaupt?

Denken Sie daran: Es geht nur um ihn, nicht um Sie. Es gibt viele Dinge zu beachten, wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihrem Freund einen Heiratsantrag machen, einschließlich des Ortes, des Datums und, am wichtigsten, wie Sie die eigentliche Frage stellen wollen.

Viele Paare nutzen die Feiertage im Laufe des Jahres als einen schönen Anlass für einen Heiratsantrag – Valentinstag, Weihnachten und Silvester sind nach wie vor beliebt, um den Antrag zu machen, während Geburtstage und Jahrestage immer etwas Besonderes sind.

Für manche Männer ist es der perfekte Moment für einen Heiratsantrag, wenn sie es sich auf dem Sofa gemütlich machen und ihr bestelltes Essen und ihre Lieblingsserie genießen. Für andere muss dieser einmalige Moment mit einem einzigartigen und epischen Antrag besiegelt werden, der absolut Instagram-würdig ist! Glauben Sie, Ihr Freund gehört zum letzteren Typ? Dann sollten Sie unbedingt unseren nächsten Tipp lesen.

Möchten Sie sich an einen Heiratsantragsplaner wenden?

Wenn Sie Ihrem Freund einen Heiratsantrag machen möchten, sich aber nicht sicher sind, wie genau Sie vorgehen sollen, ist es an der Zeit, sich an einen Heiratsantragsplaner zu wenden. Relativ neu in der Hochzeitsszene sind Heiratsantragsplaner, die Ihre Ideen – ganz gleich wie groß, dramatisch oder verrückt – glorreich umsetzen.

Emily Andrew ist eine professionelle Heiratsantragsplanerin in Großbritannien, die jedes Jahr eine Reihe von Heiratsanträgen ermöglicht, darunter viele aus der LGBTQ-Community. „Sehr beliebt war neulich ein Heiratsantrag bei Sonnenuntergang am Strand“, verrät sie. „Das Paar wurde von Kerzenlicht, Blumen und Luftballons umgeben und die Wellen umspielten ihre Füße. Danach erlebten sie einen Kurzurlaub in einer umgebauten Windmühle, und konnten noch mehr Romantik und Einzigartigkeit genießen!“

Es kann schon herausfordernd sein, einen Heiratsantrag zu planen, vor allem, wenn es sich um einen extravaganten Antrag handelt, bei dem viele Einzelheiten organisiert werden müssen. Mithilfe eines Heiratsantragsplaners sind Sie jedoch auf der sicheren Seite, sodass all diese Details berücksichtigt werden und Sie nur noch im richtigen Moment die Frage stellen brauchen!

Wünschen Sie sich einen Doppelantrag?

Bei Hochzeiten dreht es sich meist um gesellschaftliche Traditionen, die mit heterosexuellen Normen verbunden sind, und selbst in 2021 ist es meist der Mann, der seiner Frau einen Antrag macht. Wie geht ein homosexuelles Paar also damit um und entscheidet, wer derjenige ist, der den Antrag macht?

Auf die Antwort darauf sind viele homosexuelle Paare selbst gekommen – mit dem Doppelantrag. Diese schöne Idee ging aus der LGBTQ-Community seit der Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe hervor. Beim Doppelantrag – auch Partnerschaftsantrag genannt – machen Sie sich beide gegenseitig einen Antrag, entweder am selben Tag oder zu verschiedenen Zeitpunkten.

Ein doppelter Heiratsantrag hat einen unglaublich ermutigenden Effekt, denn er überwindet die Hürde oder vorgefasste Meinung darüber, wer den Heiratsantrag machen sollte, und Sie können so die wahre Gleichheit in Ihrer Partnerschaft zelebrieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Doppelantrag bei Männern gestaltet werden kann. Wenn Sie bereits übers Heiraten gesprochen haben – siehe oben–, dann werden Sie wahrscheinlich wissen, ob Ihr Freund sich über einen Heiratsantrag freuen würde oder ob er es vorzieht, selbst einen Antrag zu machen. Vielleicht möchten Sie auch beide an der Planung Ihres Antrags beteiligt sein und sich gleichzeitig gegenseitig fragen. Oder Sie beschließen, dass Sie beide jeweils einen Heiratsantrag für den anderen planen, und der Zeitpunkt wird eine schöne Überraschung sein.

Natürlich können Doppelanträge auch ganz zufällig passieren, wie es in diesem Video zu sehen ist!

Möchten Sie Ihrem Freund einen Verlobungsring schenken?

Wie bereits besprochen, schmiedet die LGBTQ-Community ihre eigenen Traditionen, wenn es um die Ehe geht, und auch wenn traditionell der Mann seiner Frau den Verlobungsring ansteckt, so tauschen viele homosexuelle Männer Verlobungsringe aus. Laut der Hochzeits-Website The Knot, steigen die Ausgaben für Verlobungsringe unter homosexuellen Männern weiter an, wobei ein Ring in den USA mittlerweile durchschnittlich 5.719 Dollar kostet.

Es gibt so viele wunderschöne Ringdesigns für Männer, von einfachen Metallringen bis hin zu Ringen, die mit Diamanten oder anderen Edelsteinen besetzt sind. Wenn Ihr Geschmack dem Ihres Freundes ähnlich ist und Sie beide einen Ring tragen möchten, dann entscheiden Sie sich für ein passendes Paar.

Sie kennen den Geschmack Ihres Freundes hinsichtlich des Ringdesigns nicht genau? Besorgen Sie zunächst einen vorläufigen Ring für den eigentlichen Antrag und suchen Sie dann gemeinsam den finalen Verlobungsring aus.

Natürlich müssen Sie nicht unbedingt einen Ring verschenken. Auch andere Schmuckstücke, wie eine Halskette oder eine Brosche, haben dieselbe Bedeutung. Falls Schmuck jedoch nichts für Sie sein sollte: Wie wäre es mit einem wirklich besonderen Gemälde oder Kunstwerk? Und für das ultimative Bekenntnis gibt es immer noch die Möglichkeit eines Tattoos!

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Ihnen auch gefallen